Bevölkerung in NRW steigt bis 2025 um ein Prozent

Düsseldorf, 24. April 2015

 

Das statistische Landesamt NRW hat eine aktuelle Vorausberechnung zur Bevölkerungsentwicklung bis ins Jahr 2040/2060 auf Basis des Bevölkerungsstands zum 01. Januar 2014 vorgelegt. Entgegen verschiedener bisher veröffentlichter Studien wird danach die Bevölkerung nicht zurückgehen, sondern bis zum Jahr 2025 voraussichtlich um 1 Prozent auf 17,737 Millionen Einwohner steigen.

Von diesem Anstieg sind nach der Vorausberechnung bis 2025 24 kreisfreie Städte und Kreise betroffen. Die stärksten Zuwächse von 12 - 19 Prozent erwarten die Statistiker in den Rheinmetropolen Köln, Düsseldorf und Bonn und in der westfälischen Universitätsstadt Münster. Die stärksten Bevölkerungsrückgänge zwischen 16 und 19 Prozent haben nach den neuen Prognosen bis 2040 der Märkische Kreis, der Kreis Höxter und der Hochsauerlandkreis zu erwarten.

Einen detaillierten Bericht zur Bevölkerungsentwicklung sowie konkrete Zahlen nach Städten und Altersgruppen finden Sie hier.