Inklusion: Land muss Kosten übernehmen

Düsseldorf, 07. Februar 2014

Über die Umsetzung der schulischen Inklusion wird seit vielen Monaten intensiv diskutiert. Land und Kommunen nehmen dabei gegensätzliche Positionen ein, was die Finanzierungsfrage betrifft. Nach Medienberichten liegt nun das Gutachten des Bildungsforschers Klaus Klemm dazu vor. Das Papier kommt zu dem Schluss, dass für die Kommunen zusätzliche Kosten im Rahmen einer neuen Aufgabe entstehen, wenn Schüler mit und ohne Behinderung gemeinsam unterrichtet werden.