Deutschlandatlas 49

Düsseldorf, 22. Juni 2020

Teil 49

Wie wir lernen: Kinder in Bedarfsgemeinschaften

 

 

In Deutschland lebten 2017 über 1,6 Millionen Kinder unter 15 Jahren in Bedarfsgemeinschaften. Dies sind 14,6 Prozent. Bedarfsgemeinschaften sind Familienmitglieder in einem Haushalt, die Arbeitslosengeld II erhalten. Kinder in westdeutschen Städten sind besonders betroffen. In Westdeutschland liegen 26 kreisfreie Städte, in denen mehr als jedes vierte Kind von Leistungen nach SGBII abhängig ist. Besonders hoch sind die Anteile in Essen mit bis zu 36 Prozent und Gelsenkirchen mit über 41 Prozent. Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.