Notfallplanung in Städten und Gemeinden

Herausgeber:  Tim Eikelberg

 

Intensivierte Bedrohungslagen und Erfahrungen aus Großveranstaltungen vergangener Jahre haben gezeigt, wie wichtig ein effizientes Management der Maßnahmen zur allgemeinen Gefahrenabwehr auf der Ebene der kreisfreien Städte und Gemeinden ist. Eine vorausschauende Notfallplanung unter Einbeziehung der örtlichen Einsatzorganisationen, die Etablierung von geeigneten Strukturen und gegebenenfalls auch die Bildung eines Stabs für außergewöhnliche Ereignisse: die Kommunen können eine Menge tun, um im Ernstfall eine Gefahrensituation erfolgreich zu bewältigen.

„Notfallplanung in Städten und Gemeinden“ ist eine praxisnahe Orientierung und eine Argumentationsgrundlage für alle, die auf kommunaler Ebene mit diesem Thema betraut sind. Das Buch vermittelt kompaktes Fachwissen, gibt Hilfestellung bei der Entwicklung von Gefahrenabwehrkonzepten und Notfallplänen und behandelt darüber hinaus auch den wichtigen Aspekt der Krisenkommunikation im Zeitalter der neuen Medien.

 

Der Herausgeber Tim Eikelberg ist bei der Stadt Tönisvorst für die Aufgaben des Bevölkerungsschutzes sowie der kommunalen Notfallplanung verantwortlich und verfasst Sicherheitskonzepte für Großveranstaltungen. Er ist regelmäßig als Einsatzleiter mit Großveranstaltungen betraut und arbeitet als Dozent zum Thema Gefahrenabwehr.

 

 

Hrsg: Tim Eikelberg, Forum Verlag Herkert GmbH, 344 Seiten,

1. Auflage November 2015, ISBN 978-3-86586-630-1, 65,- €