Mo

19

Aug

2019

Deutschlandatlas 13

Düsseldorf, 14. Oktober 2019

Teil 13

Wie wir wohnen: Mieten

In Deutschland leben etwa 54 Prozent der Haushalte zur Miete. Dies ist ein hoher Wert im Vergleich zum EU-Durchschnitt, der bei unter 30 Prozent liegt. Mieten sind der größte Ausgabeposten der Haushalte. In Nordrhein-Westfalen sind die Mieten in den Ballungszentren um die Städte Köln, Düsseldorf, Bonn vergleichsweise hoch (blau). Dies führt auch zu einer überdurchschnittlichen Steigerung der Mieten im direkten Umland. In ländlichen Regionen sinken die Mieten mit steigender Entfernung zu den Kernstädten ab. Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

 

 

Do

10

Okt

2019

Zentrale Ansprechstelle zu Sicherheitsfragen

Düsseldorf, 10. Oktober 2019

 

Politische Verantwortungsträger werden in letzter Zeit wiederholt angefeindet, persönlich beleidigt oder bedroht. Das Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen hat für diese Fälle eine zentrale Ansprechstelle eingerichtet. Unter der Telefonnummer 0211/871-3131 sind rund um die Uhr Experten erreichbar, die Fragen zur individuellen Sicherheit beantworten und im Notfall Maßnahmen einleiten können. Die Täter nutzen häufig die Möglichkeiten des Internets oder der sozialen Medien, um das Sicherheitsgefühl von Amts- und Mandatsträgern zu stören.

 

Mo

19

Aug

2019

Deutschlandatlas 12

Düsseldorf, 7. Oktober 2019

Teil 12

Wer wir sind: Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2017

In Deutschland waren bei der Bundestagswahl 2017 knapp 61,7 Millionen Menschen wahlberechtigt. Davon haben etwas mehr als 47 Millionen Menschen ihre Stimme abgegeben. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 76,2 Prozent. Auf Länderebene gibt es große Unterschiede zwischen einer hohen Wahlbeteiligung (blau) und einer niedrigen (rot). Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

Mo

19

Aug

2019

Deutschlandatlas 11

Düsseldorf, 30. September 2019

Teil 11

Wer wir sind: Anteil ausländischer Bevölkerung an der Gesamtbevölkerung

In Deutschland lebten 2017 etwa 9,7 Millionen Ausländer, das heißt Menschen ohne deutsche Staatsangehörigkeit. Dies entspricht einem Ausländeranteil von 11,7 Prozent. In den westlichen Ländern ist der Anteil mit 12,7 Prozent höher im Vergleich zu Ostdeutschland. In den kreisfreien Städten leben proportional mehr Ausländer als in den Landkreisen. Die höchsten Ausländeranteile (blau) finden sich in den Großstädten und Ballungsräumen Nordrhein-Westfalens. Dort hat jeder dritte bis vierte Einwohner keine deutsche Staatsangehörigkeit. Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

 

 

Mo

19

Aug

2019

Deutschlandatlas 10

Düsseldorf, 23. September 2019

Teil 10

Wer wir sind: Anteil der über 65-Jährigen an der Gesamtbevölkerung

In Deutschland lebten 2017 rund 17,7 Millionen Menschen, die über 65 Jahre alt waren. Dies entspricht einem Anteil von 21,4 Prozent an der Gesamtbevölkerung. Generell haben die Städte einen etwas niedrigeren Anteil von über 65-Jährigen (rot) im Vergleich zu ländlichen Regionen. Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

 

Mo

19

Aug

2019

Deutschlandatlas 9

Düsseldorf, 16. September 2019

Teil 9

Wer wir sind: Anteil der 18- bis 65-Jährigen an der Gesamtbevölkerung.

In Deutschland lebten 2017 rund 51,5 Millionen Menschen, die zur Altersgruppe der 18- bis 65-Jährigen gehörten. Diese Altersgruppe zählt zur „erwerbsaktiven Bevölkerung“ und hat einen Anteil von 62,3 Prozent an der Gesamtbevölkerung. Die Gruppe der Erwachsenen im erwerbsfähigen Alter ist relativ einheitlich verteilt. In großen Städten ist der Anteil mit über 63 Prozent (blau) etwas höher als in ländlichen Regionen. Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

 

Kommunalwahl am 13. September 2020 in NRW

Düsseldorf, 10. September 2019

 

Innenminister Herbert Reul hat festgelegt, dass der Termin für die Kommunalwahlen 2020 in Nordrhein-Westfalen der
13. September 2020 sein wird. An diesem Tag findet im Gebiet des Regionalverbands Ruhr auch die Wahl der Verbandsversammlung statt.

Mo

19

Aug

2019

Deutschlandatlas 8

Düsseldorf, 9. September 2019

Teil 8

Wer wir sind: Anteil der unter 18-Jährigen an der Gesamtbevölkerung

In Deutschland lebten 2017 rund 13,5 Millionen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, das sind 16,4% der Gesamtbevölkerung. Demgegenüber stehen 51,1 Millionen Erwachsene zwischen 18 und 65 Jahren und 17,7 Millionen Menschen über 65 Jahre. Der Nordwesten Deutschlands hat einen verhältnismäßig hohen Anteil an Kindern und Jugendlichen (blau). Im Verlaufe der Zeit wächst überall in Deutschland der Anteil der älteren Bevölkerung und ist höher als der Anteil der Kinder und Jugendlichen. Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

 

Mo

19

Aug

2019

Deutschlandatlas 7

 

Düssseldorf, 2. September 2019

Teil 7

Wo wir leben: Kommunale Kassenkredite

Deutsche Kommunen hatten im Jahr 2016 mehr als 49 Milliarden Euro Kassenkredite. Die Kassenkredite sind zu einem Indikator geworden, der die prekäre Finanzsituation der Kommune anzeigt. Hohe Kassenkredite engen den Handlungsspielraum der Kommune stark ein. Bei einem Vergleich der Länder zeigt sich, dass Nordrhein-Westfalen sehr hohe (dunkelblau) und im Zeitverlauf gestiegene Pro-Kopf-Werte bei den Kassenkrediten aufweist. Betroffen sind viele Städte im Ruhrgebiet. Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

 

Mo

19

Aug

2019

Deutschlandatlas 6

Düsseldorf, 26. August 2019

Teil 6

Wo wir leben: Steuereinnahmekraft

In Deutschland machen die Steuereinnahmen rund die Hälfte der kommunalen Einnahmen aus. Für Gemeinden sind die wichtigsten Steuereinnahmen die Gewerbesteuer, die Grundsteuer sowie die Anteile der Einkommens- und Umsatzsteuer. Nordrhein-Westfalen zählt zu den wirtschaftsstarken Regionen. Die Steuereinnahmekraft ist mit über 1.200 Euro pro Einwohner (dunkelblau) vergleichsweise hoch. Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

 

Mo

02

Sep

2019

Nachruf zum Tod von Jochen Dürrmann

Düsseldorf, 23. August 2019

 

Wir müssen Abschied nehmen von unserem VLK Ehrenvorsitzenden Jochen Dürrmann, der am 16. August 2019 verstorben ist.


Jochen Dürrmann war ein Urgestein der liberalen Kommunalpolitik. Erst in Büttgen und nach der kommunalen Gebietsreform im Kaarster Rat war er als Fraktionsvorsitzender aktiv. Er war nach der Gründung der Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker 1979 ein Mitglied der VLK Anfangzeit und hat geholfen unsere Vereinigung aufzubauen. Von 2006 - 2014 war er ein vielgeschätzter VLK Landesvorsitzender und wurde danach einstimmig von der Mitgliedschaft zum Ehrenvorsitzenden gewählt. In dieser Funktion nahm er immer noch rege am Vorstand und den Veranstaltungen teil.

Die VLK verliert mit Jochen Dürrmann einen profilierten Kommunalpolitiker, Funktionär und Mitglied, das immer zu begeistern und für Kommunalpolitik zu streiten wusste.
Seinen Erfahrungsschatz und seinen Ratschlag werden wir vermissen.

"VLK ohne Jochen Dürrmann ist kaum vorstellbar, er wird uns fehlen und wir werden noch oft an ihn denken."  (KPB)

Mo

19

Aug

2019

Deutschlandatlas 5

Düsseldorf, 19. August 2019

Teil 5

Wo wir leben: Zu- und Abwanderung

Deutschlandweit gab es 2017 etwa 1,55 Millionen Zuzüge aus dem Ausland und 1,13 Millionen Fortzüge in das Ausland. Der überwiegende Teil der Zuwanderung wurde durch die Erwerbsmigration innerhalb der Europäischen Union ausgelöst. Durch die Wanderungsbewegungen von Schutzsuchenden verzeichnen Gemeinden mit Einrichtungen zur Erstaufnahme zunächst einen positiven Außenwanderungssaldo (blau) und zeitversetzt meist einen negativen Binnenwanderungssaldo.

Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

 

 

Mo

19

Aug

2019

Deutschlandatlas 4

Düsseldorf, 12. August 2019

Teil 4

Wo wir leben: Binnenwanderung

Innerhalb von Deutschland wurden 2017 knapp 4 Millionen Umzüge über Kreisgrenzen hinweg registriert. Die großen Städte haben bei der Binnenwanderung Verluste (rot), während die jeweiligen Umkreise Gewinne (blau) verzeichnen. Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

Die neue Kopo-Info ist da!

Düsseldorf, 6. August 2019

 

Die Kopo-Info 4/2019 zum Thema "Handel" ist da! Sie finden sie nun auf unserer hompage unter Service/Kopo-Info.  Viel Spaß beim Lesen!