Di

10

Dez

2019

Kommunen bei Flüchtlingskosten entlasten

Düsseldorf, 10. Dezember 2019

 

Die NRW-Landesregierung reserviert 110 Millionen Euro aus unerwarteten Steuermehreinnahmen für die flüchtlingesbedingten Kosten der Kommunen. Die zusätzlichen Gelder kommen durch Mehreinnahmen aus der Umsatzsteuer zustande. Die Mittel sollen im Jahr 2020 für flüchtlingsbedingte Aufwendungen in den Städten und Gemeinden eingesetzt werden. Mit dieser Zusage unterstützt die NRW-Koalition insbesondere finanzschwache Kommunen.

Di

20

Aug

2019

Deutschlandatlas 21

Düsseldorf, 9. Dezember 2019

Teil 21

Wie wir arbeiten: Bruttoinlandsprodukt je Erwerbstätigen

In Deutschland lag im Jahr 2016 das Bruttoinlandprodukt je Erwerbstätigen bei durchschnittlich 72.048 Euro. Das Bruttoinlandsprodukt ist der Wert aller Waren und Dienstleistungen abzüglich der im Produktionsprozess verbrauchten Vorleistungen, die in einem Jahr hergestellt wurden. Das Bruttoinlandsprodukt ist ein Maß für die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit einer Region. Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

 

Di

20

Aug

2019

Deutschlandatlas 20

Düsseldorf, 2. Dezember 2019

Teil 20

Wie wir arbeiten: Geringfügige Beschäftigung - Minijob als Nebenerwerb

In Deutschland hatten 7,6 Millionen Menschen im Jahr 2018 einen Mini-Job. Ein Minijob ist eine geringfügige Beschäftigung mit einem Arbeitsentgelt von maximal 450 Euro im Monat. 2,83 Millionen Menschen übten den Minijob als Nebenjob zusätzlich zum Haupteinkommen aus. Zwischen 2014 und 2018 hat die Zahl der ausschließlich in einem Minijob Beschäftigten verringert. Die Anzahl der Mini-Jobber als zusätzliche Nebentätigkeit hat sich erhöht. Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

Mi

27

Nov

2019

Austausch mit Honduras und Costa Rica

Düsseldorf, 25. November 2019

 

Liberale Bürgermeister aus Honduras und Costa Rica sind am 25. November 2019 nach Düsseldorf in die Geschäftsstelle der VLK gekommen, um sich über kommunale Finanzen zu informieren. Joachim vom Berg, Geschäftsführer der VLK, referierte über die Chancen lokaler Wirtschaftsförderung als Voraussetzung für eine bessere Finanzausstattung in den Kommunen. "Kommunalfinanzen ist ein Thema mit dem wir uns aktuell intensiv beschäftigen. Dazu haben wir  auch einen Schwerpunkt in unserem nächsten Magazin gesetzt. Der Austausch auf internationaler Ebene erweitert den Blickwinkel und ist für uns sehr spannend" so vom Berg.

Mo

19

Aug

2019

Deutschlandatlas 19

Düsseldorf, 25. November 2019

Teil 19

Wie wir arbeiten: Geringfügige Beschäftigung ("Mini-Jobber")

In Deutschland hatten 7,6 Millionen Menschen im Jahr 2018 einen Mini-Job. Ein Minijob ist eine geringfügige Beschäftigung mit einem Arbeitsentgelt von maximal 450 Euro im Monat. In der Statistik wird zwischen ausschließlich geringfügig Beschäftigten und geringfügig Beschäftigten im Nebenjob unterschieden. Ausschließlich geringfügig beschäftigt sind 4,7 Millionen Menschen. In den westdeutschen Ländern liegt ein deutlicher Schwerpunkt der Mini-Jobber (blau). Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

 

Mi

20

Nov

2019

Wahl des Bürgermeisters in Dissen ungültig

Dissen, 20. November 2019

 

Das Verwaltungsgericht Osnabrück hat die Wahl des Bürgermeisters in der Stadt Dissen am 26. Mai 2019 für ungültig erklärt. Am Wahltag hatte eine Wahlhelferin im Wahllokal einen ausgefüllten Wahlzettel fotografiert und per WhatsApp verschickt. Das Gericht wertete diesen Fall als Wahlempfehlung in amtlicher Funktion und nicht als private Meinungsäußerung. Die Wahlhelferin hat gegen ihre Neutralitätspflicht verstoßen. Wegen des knappen Wahlausgangs mit einer Differenz von nur 28 Stimmen bestehe laut Gericht die Möglichkeit, dass die Wahlbeeinflussung entscheidend gewesen sein könnte. Das Urteil wird vom Dissener Rat akzeptiert und die Dissener müssen erneut an die Urne: Am 23. Februar 2020 wird die Wahl des Bürgermeisters wiederholt.

Mo

19

Aug

2019

Deutschlandatlas 18

Düsseldorf, 18. November 2019

Teil 18

Wie wir arbeiten: Veränderung des Arbeitsvolumens

In Deutschland sank das Arbeitsvolumen je Erwerbstätigen bis 2005. Seitdem kann bundesweit insgesamt ein leichter Anstieg festgestellt werden. Das regionale Arbeitsvolumen ist die Zahl der von allen in einer Region erwerbstätigen Personen in einem Jahr geleisteten Arbeitsstunden. Das Arbeitsvolumen ist anders als die Arbeitslosenquote unabhängig von der demografisch bedingten Entwicklung. Dadurch ist das Arbeitsvolumen ein guter Indikator für die wirtschaftliche Aktivität einer Region. In Nordrhein-Westfalen steigt das Arbeitsvolumen im nördlichen Westfalen (blau), während in Ostwestfalen und im Ruhrgebiet das Arbeitsvolumen sinkt (rot). Die Quelle und weitere Informationen über gleichwertige Lebensverhältnisse finden Sie unter www.heimat.bund.de.

 

Mo

28

Okt

2019

Mitgliederversammlung 2019 in Dortmund

Dortmund, 29. Oktober 2019

 

Aus ganz Nordrhein-Westfalen sind über 60 liberale Kommunalpolitiker zur Mitgliederversammlung am 29. Oktober 2019 nach Dortmund gekommen und haben diskutiert, wie die Kommunalwahl 2020 optimal vorbereitet werden kann. „Noch nie haben wir eine Kommunalwahl so intensiv geplant.“ betont Kai Abruszat, Vorstandsvorsitzender der VLK. „Wenn wir 2020 erfolgreich sein wollen, müssen wir den Menschen in Zeiten großer Ungewissheit wieder Orientierung geben und genau sagen, was liberale Kommunalpolitik bedeutet“.

mehr lesen

Die neue Kopo-Info ist da!

Düsseldorf, 17. Oktober 2019

 

Die Kopo-Info 4/2019 zum Thema "Kommunalwahl" ist da! Sie finden sie nun auf unserer hompage unter Service/Kopo-Info.  Viel Spaß beim Lesen!